KCT an Schulen

Im Lebensbereich Schule kommt es unter Schülern immer wieder zu beobachtbaren Regelüberschreitungen oder Regelausweitungen. Oft ist die Klassengemeinschaft durch Differenzen und Auseinandersetzungen unter den Schülern nicht richtig ausgeprägt und die Zugehörigkeit zu einer Gruppierung wird häufig an materiellen Kriterien, wie zum Beispiel dem Besitz eines aktuellen „Smartphones“ oder Kleidung gemessen. 

Beim Training sollen diese einzelnen Gruppierungen mit ihren Ausgrenzungen aufgelöst und zu einer großen Gruppe, einer Klassengemeinschaft, angeleitet werden.

Ziel des Keep-Control-Trainings ist in erster Linie die Stärkung der Klassengemeinschaft. Durch unterschiedliche Übungen sollen die Schüler, gemeinsam mit den Klassenlehrern und den Trainern erarbeiten, wie eine Gemeinschaft konkret und neu gestaltet werden und wie wichtig und vorteilhaft sie für alle Beteiligten sein kann. Unter der Berücksichtigung von etwaigen gesellschaftlichen Divergenzen, soll das Training eine pädagogische Handlungserweiterung für alle Beteiligten bieten, um nicht zuletzt einen bestmöglichen Start der jungen Menschen in die weitere Lebenswelt (Beruf/Ausbildung/Studium) zu ermöglichen.



Weitere Infos auf Anfrage

KCT


EFES - aktivierende Eltern- und Jugendhilfe gGmbH

Gropiusstr. 14
31137 Hildesheim
Fon 0 51 21 – 29 67 30
Fax 0 51 21 – 29 67 31
info@efes-online.de