Methoden der sozialen Arbeit

Sozialpädagogische Methoden sind das Handwerkzeug im Feld Hilfe zur Erziehung. Sie ermöglichen Wege zu Entscheidungen, Fallstricke und pädagogische Prozesse, aber insbesondere auch den Lösungsweg von Familien und Jugendlichen sichtbar zu machen. Der gut dokumentierte Einsatz von Methoden erzeugt eine Transparenz in den Hilfe- und Entscheidungsverläufen für alle Beteiligten. In der Kombination mit einer partizipativen Haltung, die bedingt, dass Betroffene selber agieren und dokumentieren, entfalten sie hohe Wirksamkeit und verbessern das professionelle Verhältnis zwischen Sozialarbeiten, Familien und Jugendlichen zugunsten erfolgreichen Arbeit.

Methodik

Im Seminar werden verschiedene Methoden sozialer Arbeit wie z.B. Soziogramm, Lebenslinie, Videoarbeit, Krisenkarte etc. mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen theoretisch dargestellt und in Kleingruppen intensiv geübt. Die Verknüpfung zwischen eigenen Werten und Normen und den Ergebnissen, die mit methodischer Arbeit erzielt werden können, werden sowohl theoretisch als auch praktisch reflektiert. Die Teilnehmer können das Erlernte direkt nach dem Seminar anwenden. Im Seminar werden kurze theoretische Inputs mit praktischen Einheiten verknüpft.

Dauer

2 Tage

Teilnehmerzahl

18

EFES - aktivierende Eltern- und Jugendhilfe gGmbH

Gropiusstr. 14
31137 Hildesheim
Fon 0 51 21 – 29 67 30
Fax 0 51 21 – 29 67 31
info@efes-online.de